10 für 18

Wenn der Marc fragt, dann antwortet man gefälligst auch – diesmal auf ein kleines Blogstöckchen. Davon kann man halten, was man will, aber immerhin habe ich damit mal wieder einen Post mehr und zumindest für diese Woche meine Pflichten bei den Ironbloggern erfüllt.

  1. Was genau willst Du in den nächsten 10 Jahren erreicht haben?

    Meine Wünsche und Ziele haben sich in den letzten Jahren extrem verändert und von dem klassischen „Haus, Auto, Boot“ bin ich mittlerweile weit entfernt. Ich wünsche mir Zufriedenheit mit meinem Tun, eine schöne Wohnung und geheiratet zu haben. Ach ja. Mein langgeplanter Roman sollte dann auch mal fertig sein.

  2. Was machst Du am liebsten mit Deiner freien Zeit?

    Mich darüber freuen, sie zu haben. Ich sammle gerne Erfahrungen, dies aber auf unterschiedlichste Arten und Weisen. Erlebnisse können da genau so mitspielen, wie ein Serien-Marathon.

  3. Was liebst Du an Deiner Heimatstadt?

    Dazu müsste ich klären, was meine Heimatstadt ist. Meine Heimat dürfte wohl Mönchengladbach sein, die Stadt aus der ich vor 9 Monaten wegzog. Was ich also an ihr mag? Dass ich sie kenne. Und dass ich Menschen dort kenne. Mehr Gründe kann es ja nicht geben.

  4. Wohin würde es Dich treiben, wenn Du wegziehen müsstest?

    Würde ich noch einmal komplett umziehen, wäre Deutschland vermutlich kein Ziel mehr. Skandinavien wäre schön. Oder das ewig erträumte, landschaftlich herbeigesehnte Australien oder Neuseeland.

  5. Hast Du ein Lieblingsrestaurant? Wenn ja, welches?

    Eigentlich nicht, aber ich mag es, zu The Bird in Hamburg zu gehen. In klassischen Restaurants fühle ich mich meist eher unwohl.

  6. Welche Technik-Gadgets trägst Du ständig mit Dir rum oder nutzt Du häufig und gern?

    Mein iPhone.

  7. Wie und wo hast Du mit diesem ominösen Internet angefangen?

    Internetseiten habe ich 1997 zum ersten mal gemacht, damals sogar mit eigener Domain, aber ohne Internetanschluss. Den bekam ich erst 2004 und seitdem nutz ich es intensiv.

  8. Schlägt Dein Herz für Sport? Wenn ja, für welche Art?

    Ich bin so ein Teilzeitfußballfreund. Die Zeiten, in denen ich mir Spielernamen groß gemerkt habe und wusste, was so läuft, sind lange vorbei und seither genieße ich hin und wieder Fußballübertragungen und verfolge meinen Heimatverein Borussia Mönchengladbach.

  9. Was muss man sich, Deiner Meinung nach, unbedingt für Filme anschauen?

    Zurück in die Zukunft, Herr der Ringe und gute Stephen King Verfilmungen. Ich kürze das jetzt hier mal ab, denn das führt viel zu weit.

  10. Du findest 10 Mio. Euro. Was machst Du damit?

    Große Wohnung mit Dachterrasse kaufen, viel kram für mich und sie kaufen. Spenden, meinen Eltern eine Menge zurückgeben. Und eine Agentur gründen.

Und nun warte ich auf die Antworten von Carolin und Matthias.

 

Christian