Ding.Ding.Tock – da will man einfach nur mit After Effects spielen

Eigentlich wollte ich nur ein wenig mit After Effects spielen und sich ein wenig fortbilden und plötzlich wird ein Projekt daraus. Aus unserer Kickerleidenschaft heraus bat ich meinen Bruder einfach, ein wenig die Kamera auf unser Spiel zu halten, damit ich den ein oder anderen Effekt testen konnte um mich etwas mit After Effects auseinanderzusetzen. Irgendwie wurde daraus ein Selbstläufer und ich verbrachte doch die ein oder andere Stunde, um aus diesem Wust an Filmmaterial ohne Konzept und Storyboard etwas halbwegs ansehnliches zu basteln.

 

Vier Wochen und einige Frustration wegen falscher Handhabung, zu wenig RAM und Erfahrung später konnte ich dann endlich YouTube und Vimeo mit dem fertigen Stück füttern.

Teilen und Kommentare hinterlassen ist sehr erwünscht … nur nicht unbedingt über unsere spielerischen Fähigkeiten

 

Christian